Einladung zur Podiumsdiskussion zu 70 Jahren Potsdamer Konferenz, am 31. August 2015, um 18 Uhr, in die Orangerie im Neuen Garten, Pressemitteilung Nr. 473 vom 19.08.2015

Freunde, Preußen, Kameraden!!!!!!! Für einen Friedensvertrag!!!!!!!
Wann, wenn nicht jetzt, sollten sich Vertreter aus allen aufgewachten Gruppen hier anmelden und an der öffentlichen Podiumsdiskussion teilnehmen.
Es ist die Gelegenheit einen Friedensvertrag mit dem Deutschen Volk, mit dem deutschen Volk, mit den deutschen Völkern und Stämmen einzufordern. Dazu sammelt Unterschriften, faxt hin und schickt E-post dorthin. Nehmt selbst teil, meldet Euch an, Nehmt die unterschriebenen Friedensbotschaften Eurer Freunde, Preußen und Kameraden mit und übergebt sie dort, denn nicht alle können teilnehmen!!!!!!!
250.000 Menschen wollen einen Friedensvertrag und melden sich hiermit!!!!!!!
Im Vorfeld sollten alle Gruppen versuchen, sehr viele unterschriebene Friedensbotschaften an die Welt noch rechtzeitig einzusammeln und dort abzugeben.
Es wurde in einer früheren MAZ -Mitteilung davon gesprochen, daß auch alliierte Botschafter teilnehmen werden.
Faßt diese Gelegenheit am Schopf und gebt diese Info an alle Eure Freunde, Preußen und Kameraden, sowie alle Medien weiter!!!!!!!
Liebe Grüße B ä r b e l.

Hier unten die nötigen Infos dazu:

Anläßlich des 70. Jahrestages der Potsdamer Konferenz laden die Landeshauptstadt Potsdam und die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg am 31. August 2015, um 18 Uhr in die Orangerie im Neuen Garten zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion über die aktuelle Bedeutung der Potsdamer Konferenz ein.

Potsdamer Konferenz 70.Jahrestag
Potsdam bewegt: Podiumsdiskussion zu 70 Jahren Potsdamer Konferenz https://www.potsdam.de/content/473-potsdam-bewegt-podiumsdiskussion-zu-70-jahren-potsdamer-konferenz

Pressemitteilung Nr. 473 vom 19.08.2015

Einladung
https://www.potsdam.de/sites/default/files/documents/potsdamerabk.pdf

Anläßlich des 70. Jahrestages der Potsdamer Konferenz laden die Landeshauptstadt Potsdam und die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg am 31. August 2015, um 18 Uhr in die Orangerie im Neuen Garten zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion über die aktuelle Bedeutung der Potsdamer Konferenz ein.

Am 2. August 1945 endete die Dreimächtekonferenz, besser bekannt als die „Potsdamer Konferenz“.
Die Regierungschefs der USA, der Sowjetunion und Großbritanniens hatten vom 17. Juli bis 2. August 1945 im Schloss Cecilienhof über die Neuordnung der Welt nach dem Zweiten Weltkrieg
verhandelt.
Zusammen mit den Konferenzen in Teheran und Jalta stellt diese Zusammenkunft der „Großen Drei“ ein herausragendes Ereignis der Weltgeschichte dar.
Die Konferenz markierte das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa und wies zugleich in den Kalten Krieg…….

Potsdamer Konferenz 1945
Anlässlich des 70. Jahrestages der Potsdamer Konferenz laden die Landeshauptstadt Potsdam und die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg am 31. August 2015, um 18 Uhr in die Orangerie im Neuen Garten ein. Oberbürgermeister Jann Jakobs und Bundesjustizminister Heiko Maas nehmen gemeinsam mit diplomatischen Vertretern der drei alliierten Siegermächte Vereinigte Staaten, Großbritannien und Russland (damals Sowjetunion) an der Podiumsdiskussion im Palmensaal der Orangerie zur aktuellen Bedeutung der Potsdam Konferenz teil. Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh, Generaldirektor der Stiftung preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, wird die Veranstaltung mit einem Grußwort eröffnen.
Die Konferenz mit der Verabschiedung des „Potsdamer Abkommens“ durch Harry Truman (USA), Winston Churchill (Großbritannien) und Joseph Stalin (Sowjetunion) am 2. August 1945 jährt sich dies Jahr zum 70. Mal. Oberbürgermeister Jann Jakobs: „Neben dem Tag von Potsdam wird kein weiteres historisches Ereignis so intensiv mit der Landeshauptstadt verbunden. Deswegen bin ich froh, dass wir über die Auswirkungen der Potsdamer Konferenz, die noch heute spürbar sind, am 31. August 2015 intensiv diskutieren können. Auch der Mediengipfel M100 Sanssouci Colloquium im September 2015 steht ganz im Zeichen des Potsdamer Abkommens und seiner Folgen für Europa.“
Umrahmt wird die Veranstaltung mit Musik von der Kammerakademie Potsdam und Führungen durch den Neuen Garten und Schloss Cecilienhof sowie einer historischen Ausstellung zur Geschichte der Konferenz und des Schlosses.
Nach dem Sieg über Hitlerdeutschland erörterten die alliierten Siegermächte auf der Dreimächtekonferenz in Potsdam die politische und geografische Neuordnung Deutschlands,
die Entmilitarisierung, die von Deutschland zu entrichtenden Reparationszahlungen und der Umgang mit deutschen Kriegsverbrechenden. Zusammen mit den Konferenzen in Teheran und Jalta stellen diese Zusammenkünfte der Alliierten während des zweiten Weltkrieges die „Großen Drei“ herausragenden Ereignissen der Weltgeschichte dar. Die Konferenz markierte das Ende des zweiten Weltkrieges in Europa, den amerikanischen Befehl zum erstmaligen Einsatz von Nuklearwaffen gegen das Kaiserreich Japan und wies zugleich auf den Beginn des Kalten Krieg. Dieses Abkommen gilt bis heute als der Grundstein der neuzeitlichen europäischen Ordnung, die schlussendlich zur Gründung der Europäischen Union führte.
Viele der Fragen die sich nach dem Ende des zweites Weltkrieges und der Bewältigung seiner Folgen stellten, sind bis heute wieder runter völlig veränderten Rahmenbedingungen auf der politischen Agenda. Wie soll das Haus Europa aussehen und wie sieht Deutschland seine Rolle darin? Welche Bedeutung hat die wohlmögliche Wiederkehr eines Szenarios „Kalter Krieg“ für die weitere Entwicklung von Europa? Diese und weitere Fragen werden auf in der Podiumsdiskussion anlässlich des 70. Jahrestages der Potsdamer Konferenz diskutiert.
Wenige Tage nach der Veranstaltung wird am 17. September 2015 in Potsdam das internationale Medientreffen „M100 Sanssouci Colloquium“ stattfinden, bei den rund einhundert international führenden Meinungs- und Medienmachenden debattieren werden. Die diesjährige Konferenz wird von dem ehemaligen Bundesaußenminister und -vizekanzler a.D. Hans-Dietrich Genscher eröffnet. Seine Eröffnungsrede wird sich mit der Frage „Potsdam 1975 bis 70 Jahre danach: Chancen – genutzt oder vertan?“ beschäftigen. Diese Frage greift das aktuelle M100-Thema auf, welches vor dem Hintergrund des 70. Jahrestages des Potsdamer Abkommens die Auswirkungen der damaligen Beschlüsse und die aktuelle Situation in Europa thematisiert.
Adresse:
Orangerie im Neuen Garten
Am Neuen Garten
14467 Potsdam
Deutschland
Downloads
• Einladung 70 Jahre Potsdamer Konferenz
Einladung 70 Jahre Potsdamer Konferenz (PDF; 6,28 MB)

—————————————————————————————————————-

Diese Nachricht erreichte mich eben:
„ZITAT: „Der Amerikaner und seine Verbündeten stehen stellenweise nur noch 6
Kilometer mit tausenden von schweren Panzern vor unserer russischen Grenze
von den baltischen Staaten über Polen bis runter zur Ukraine – Krim.
René,glaube mir! Wir stehen vor einer gigantischen Katastrophe ! Dem III Weltkrieg der
jede Minute hereinbrechen kann. Wenn ihr Westeuropäer jetzt nicht handelt,
dann wird es unser gemeinsamer Untergang sein“!
In den westeuropäischen Ländern ist ein „Maidan“ nicht zu machen. Aber durch
das gewaltsame Fluten mit Asylsuchenden kann man auch schnell und gezielt
die Infrastruktur eines ganzen Kontinents zum Zusammenbruch bringen. Dabei ist
Verlaß auf die aufgeregten Gutmenschen, die jeden als bösen Nazi
niederplärren, der vernünftigerweise davor warnt, daß hier in kürzester Zeit der
blanke Horror ausbrechen wird.“
Zitat Ende“

Honigmann – Nachrichten vom 27. August 2015 – Nr. 668
https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/08/27/honigmann-nachrichten-vom-27-august-2015-nr-668/#comments

—————————————————————————————————————–

CLUB OF ROME-Schulen: Prägung der Heranwachsenden im Sinne der Globalisten? | 27.08.15 | http://www.kla.tv
https://www.youtube.com/watch?t=98&v=oYg6eYfV   0jE

——————————————————————————————————————

Regierung im Blindflug
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/willy-wimmer/regierung-im-blindflug.html;jsessionid=3ECA51CA134B31A95F6A808812C05F58

NSA-Affäre Verfassungsschutz schloss Kompensationsgeschäft
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/nsa-affaere-verfassungsschutz-schloss-kompensationsgeschaeft/12240248.html

EU-Außengrenzen Flüchtlingskommissar kritisiert zurückhaltende EU-Staaten http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/eu-aussengrenzen-fluechtlingskommissar-kritisiert-zurueckhaltende-eu-staaten-13770874.html

Erlass des Innenministeriums Sachsen-Anhalt will Abschiebungen nicht mehr ankündigen
http://www.mdr.de/nachrichten/abschiebungen-ohne-ankuendigung100_zc-e9a9d57e_zs-6c4417e7.html

Duisburg, Dortmund, Essen Internes Lagebild enthüllt: Ruhrgebiet-Clans werden immer aggressiver
http://www.focus.de/politik/deutschland/duisburg-dortmund-essen-internes-lagebild-enthuellt-ruhrgebiet-clans-werden-immer-aggressiver_id_4906650.html

Überraschende Theorie: Wie man einem Schwarzen Loch entkommt
http://www.pravda-tv.com/2015/08/ueberraschende-theorie-wie-man-einem-schwarzen-loch-entkommt/

Luft- und Raumfahrtmesse eröffnet: Putin posiert mit Waffen
http://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/609699/luft-und-raumfahrtmesse-eroffnet-putin-postiert-mit-waffen?ref=yfp

Zoo-Tier schreibt posthum Wissenschaftsgeschichte
https://de.nachrichten.yahoo.com/forscher-l%C3%B6sen-r%C3%A4tsel-um-tod-berliner-eisb%C3%A4ren-knut-140225461.html

Neue Bilder von Ceres zeigen Details einer «Pyramide»
https://de.nachrichten.yahoo.com/neue-bilder-von-ceres-zeigen-details-einer-pyramide-083556553.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s