Öffentliche Erklärung und Öffentliche Bekanntmachung am 28. August 2016, 22:16 Uhr MEZ:

Öffentliche Erklärung und Öffentliche Bekanntmachung am 28. August 2016, 22:16 Uhr MEZ:
Einen [Staat Ur] auf dem Grund und Boden eines anderen Eigentümers, nämlich den des preußischen Volks des Freistaat Preußen, zu errichten, halte ich in Wirklichkeit für eine [Annektion oder auch für eine Usurpation, etc.],  und diese [Annektion oder Usurpation, etc.], weise ich hiermit alle entschieden zurück!!!!!!!
Auch meldet hiermit öffentlich, der rechtmäßige Eigentümer, als Teil des preußischen Volks und Teil des Deutschen Volks, alle Rechte vorsorglich wieder an!!!!!!!
Gegeben: zu Luckenwalde, den 28. August 2016.
Gezeichnet: Redlhammer-Raback, Bärbel.

„Adrian Ursache | Die Wahrheit |Analyse“
https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/08/28/adrian-ursache-die-wahrheit-analyse

Moin, Moin! Am Samstag, 20. August 2016, habe ich mich sehr geärgert, daß ich nicht schon früher mal an einem Gespräch in Adrians Gruppe  teilnehmen durfte und die Zeit da zu kurz war, einen anderen Weg zu gehen!!!!!!!
Hier, in dieser Gruppe, ist noch sehr viel Unkenntnis über die tatsächlichen Zusammenhänge der über 5.000 Jahre andauernden SKLAVEREI.
Bewußt ist Adrian aber einen anderen Weg gegangen. Er sprach mehrmals von Gewalt, die er anwenden will, wenn sein Haus geräumt werden sollte. Davor habe ich absolut gewarnt. Gewalt bringt keinen Segen, bei allem Verständnis für die Emotionen.
Ich halte es lieber mit Gandhi, keine Gewalt, keine Beleidigung, keine Bedrohung!!!!!!!
Die Zeit reichte einfach nicht, zu erfahren, ob er z. B. hier einen Deutschen Vater hat oder in einer deutschen Enklave in Rumänien geboren ist oder ob er z.B. die doppelte Staatsangehörigkeit besitzt.
Er zeigte jedoch Grundbucheintragungen, wo bei ihm noch das Wort [wohnhaft] eingetragen ist, und das deutet darauf hin, daß er die deutsche Staatsangehörigkeit immer noch besitzt.
Daher sehe ich eher ein abgekartetes Spiel im Rahmen einer Kriegslist nach Artikel 24 Haager Landkriegsordnung?
„Reichsbürgerlüge aller Medien und Pressevertreter in Reuden über den [Staat UR] am 25.08.2016“
https://www.youtube.com/watch?v=ms5lc09h   tR8
Von der NPD wissen wir ja, daß man allein durch die Mitgliedschaft in der NPD nicht zu einem „NAZI“ wird, denn sie sind ja National-Demokraten und keine [National-Sozialisten], sondern wenn man [die deutsche Staatsangehörigkeit] „anders“ erworben hat oder besitzt!!!!!!!
Hier im oberen Link habe ich nun ein paar Menschen gehört, die der Darstellung, daß sie [Reichsbürger] sind, vehement widersprechen. Das ist absolut richtig!!!!!!! Sie verstehen aber nicht, daß sie dadurch, daß sie die deutsche Staatsangehörigkeit durch verstreichen lassen einer Optionspflicht von sieben Jahren, automatisch doch verpaßt bekommen haben oder durch anderen Erwerb dieser [deutschen Staatsangehörigkeit] tatsächlich doch selber auch zu automatischen „NAZIS“ wurden!!!
Viele lassen sich auch täuschen von so genannten „L-Bolden“, wie [Rainer Oberüber] oder [Rico Hunter], die den Menschen einreden, sie müssen sich den so genannten „Gelben Schein“, [die deutsche Staatsangehörigkeit] holen und damit wären sie dann z.B. Preußen, gemäß RuStaG vom 22. Juli 1913, nämlich:
Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz.   Vom 22. Juli 1913.

  • 1.

Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat (§§ 3 bis 32) oder die unmittelbare Reichsangehörigkeit (§§ 3 bis 35) besitzt.

http://www.documentarchiv.de/ksr/1913/reichs-staatsangehoerigkeitsgesetz.html

Hier bin ich dann z.B. echter Preuße!!!!!!! Aber die Täuschung durch den Rechtsnachfolger des Dritten Reiches, [Die Bundesregierung von Deutschland], besteht darin, daß sie das Ru in runde Klammern setzen (Ru) StAG und damit ist das Ru weg und nur das StAG ist da. Dann wird das StAG in runde Klammern gesetzt (StAG) und nur das Wort Staatsangehörigkeitsgesetz ist noch da. Hier müssen unsere Kinder als Jugendliche also bis 23 Jahren begreifen und sagen, ob sie „NAZI“ sein wollen oder nicht und wer das nicht weiß und nicht der deutschen Staatsangehörigkeit bis er 23 Jahre ist widerspricht, wird automatisch vermuteter „Nazi“! Jedoch mit eigenem, selbst beantragtem „Gelbem Schein“ wird er sogar festgestellter „VOLL-NAZI“, auf den tatsächlich bis zu 200 ehemalige „NAZI-Gesetze“ angewendet werden dürfen, auch das 1934 Staatsangehörigkeitsgesetz von [Adolf Hitler], in der letzten Fassung von 1939 und das [Reichsbürgergesetz von 1935], (das besonders gern durch den Verfassungsschurtz zitiert wird). (Der Verfassungsschurtz) ist übrigens nur zuständig für „ehemalige“ und so genannte „Neu-NAZIS“ und für die zwölf Jahre von [Adolf Hitler], also jeden Punkt und jedes Komma. Deshalb rate ich davon ab, den „Gelben Schein“ zu beantragen und lieber den Verzicht auf die deutsche Staatsangehörigkeit zu erklären, wenn ich es bis 23 Jahre oder von 1990 bis 1997 verpaßt habe!!!!!!! Ich habe mich 1990 geirrt, als ich den Antrag für einen Personalausweis stellte und fechte jetzt gemäß §119 meine Unterschrift wegen Irrtums an!!!!!!!

Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG)
(siehe
§ 4)
https://www.gesetze-im-internet.de/rustag/__4.html
(1) Durch die Geburt erwirbt ein Kind die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn ein Elternteil die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt. Ist bei der Geburt des Kindes nur der Vater deutscher Staatsangehöriger und ist zur Begründung der Abstammung nach den deutschen Gesetzen die Anerkennung oder Feststellung der Vaterschaft erforderlich, so bedarf es zur Geltendmachung des Erwerbs einer nach den deutschen Gesetzen wirksamen Anerkennung oder Feststellung der Vaterschaft; die Anerkennungserklärung muß abgegeben oder das Feststellungsverfahren muß eingeleitet sein, bevor das Kind das 23. Lebensjahr vollendet hat.

(2) Ein Kind, das im Inland aufgefunden wird (Findelkind), gilt bis zum Beweis des Gegenteils als Kind eines Deutschen. Satz 1 ist auf ein vertraulich geborenes Kind nach § 25 Absatz 1 des Schwangerschaftskonfliktgesetzes entsprechend anzuwenden.

(3) Durch die Geburt im Inland erwirbt ein Kind ausländischer Eltern die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn ein Elternteil

1.

seit acht Jahren rechtmäßig seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Inland hat und

2.

ein unbefristetes Aufenthaltsrecht oder als Staatsangehöriger der Schweiz oder dessen Familienangehöriger eine Aufenthaltserlaubnis auf Grund des Abkommens vom 21. Juni 1999 zwischen der Europäischen Gemeinschaft und ihren Mitgliedstaaten einerseits und der Schweizerischen Eidgenossenschaft andererseits über die Freizügigkeit (BGBl. 2001 II S. 810) besitzt.

Der Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit wird in dem Geburtenregister, in dem die Geburt des Kindes beurkundet ist, eingetragen. Das Bundesministerium des Innern wird ermächtigt, mit Zustimmung des Bundesrates durch Rechtsverordnung Vorschriften über das Verfahren zur Eintragung des Erwerbs der Staatsangehörigkeit nach Satz 1 zu erlassen.

(4) Die deutsche Staatsangehörigkeit wird nicht nach Absatz 1 erworben bei Geburt im Ausland, wenn der deutsche Elternteil nach dem 31. Dezember 1999 im Ausland geboren wurde und dort seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, es sei denn, das Kind würde sonst staatenlos. Die Rechtsfolge nach Satz 1 tritt nicht ein, wenn innerhalb eines Jahres nach der Geburt des Kindes ein Antrag nach § 36 des Personenstandsgesetzes auf Beurkundung der Geburt im Geburtenregister gestellt wird; zur Fristwahrung genügt es auch, wenn der Antrag in dieser Frist bei der zuständigen Auslandsvertretung eingeht. Sind beide Elternteile deutsche Staatsangehörige, so tritt die Rechtsfolge des Satzes 1 nur ein, wenn beide die dort genannten Voraussetzungen erfüllen.

Auf der Seite des unten genannten Blogs habe ich „pingelich“ einen „roten Faden“ zum besseren Verstehen dazu eingestellt. Liebe Grüße Bärbel.

https://freistaatpreussenblog.wordpress.com

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s